Convent Deutscher Akademikerverbände (CDA)

Suche

Direkt zum Seiteninhalt

Der Leipziger Student

Termine etc. > Rezensionen

„Der Leipziger Student 1409-1909“ – 500 Jahre Studentenleben in Leipzig

Wenn am 2. Dezember dieses Jahres die Alma Mater Lipsiensis den 600. Jahrestag ihrer Gründung feiert, dann ist das ein stolzer Moment. Ihre bedeutende Rolle für die Entwicklung von Wissenschaft und Kultur in Deutschland, Europa und der Welt steht zu Recht im Mittelpunkt der offiziellen Feierlichkeiten. Bei aller Verehrung für die prächtig gewachsenen universitären Institutionen und für den Tatendrang ihrer berühmten Professoren sollte jedoch immer auch ein Auge auf diejenigen gerichtet sein, denen all das wissenschaftliche Streben und das pädagogische Wirken galt: den Leipziger Studenten. Diese jungen Eleven, unter ihnen so bedeutenden Kommilitonen wie Goethe, Leibnitz oder Lessing, waren es, die den Geist von Humanismus und universitärer Bildung aus den Kollegien in die Welt hinaustrugen und damit die gesellschaftliche Entwicklung der letzten sechs Jahrhunderte entscheidend prägten.

Während aber die Organe der Universität ihre Geschichte von der ersten Magnifizenz bis zum heutigen Rektor detailliert darstellen, gibt es aus den Reihen der Studenten wenig Vergleichbares für ihre eigene Vergangenheit. Möglicherweise liegt es an der Konzentration der heutigen verfassten Studentenschaft auf die enorm ereignisreichen letzten einhundert Jahre, die ihnen den Blick auf das Werden und Wirken der Studenten in den fünf Jahrhunderten zuvor versperrt. Aber selbst wenn vieles aus der alten Zeit manchem heute verstaubt vorkommen mag, so gilt es doch anzuerkennen, dass gerade die Studenten in Leipzig über die Jahrhunderte hinweg nicht nur für Freiheit, Demokratie und Selbstbestimmung demonstriert und gekämpft, sondern vielfach auch ihr Leben gelassen haben. Ebenso, wie die gefeierte Hochschule selbst, verdient ihr Leben und Wirken unsere Aufmerksamkeit.

Einen ganz besonders handlichen, kurzweiligen und fundierten Überblick über die Entwicklung des studentischen Lebens in den ersten 500 Jahren seit der Universitätsgründung bietet "Der Leipziger Student". Verfasst von dem profilierten Studentenhistoriker Dr. phil. Wilhelm Bruchmüller, selbst Student und Absolvent der Universität Leipzig, erschien dieses Standardwerk im Jubiläumsjahr 1909. Es fasst die Lebensbedingungen der Studenten von der Entstehung bis zur Blüte der Hochschule am Beginn des vergangenen Jahrhunderts sehr übersichtlich zusammen.

Überraschend ist dabei, dass es an vielen Stellen nicht wie ein trockenes Sachbuch anmutet, sondern seine Leser mit vielen Originalzitaten in das abenteuerliche Leben des akademischen Nachwuchses zwischen dem ausgehendem Mittelalter und der Neuzeit entführt. Immer deutlich wird dabei die besondere Verbindung zwischen den Leipziger Studenten und ihrer Alma Mater, die auch in der Geschichte der Gründung selbst ihre Quelle hat. Immerhin waren es die Deutschen Studenten der Universität Prag, die zusammen mit ihren Lehrern der fortschreitenden Entrechtung ihrer Nationes durch König Wenzel von Böhmen entflohen und in Leipzig eine neue Heimstatt fanden. Doch auch hier war die Entwicklung des studentischen Lebens in den folgenden fünf Jahrhunderten nicht nur vom Aufblühen der Wissenschaft und der verschiedenen Studentenverbindungen geprägt, sondern immer wieder auch von Auseinandersetzungen mit Universitätsverwaltung und Obrigkeit sowie manchen städtischen Bevölkerungsgruppen, denen die privilegierte Gemeinschaft der Studenten ein Dorn im Auge war.
Nichts von dem Reiz dieser wechselhaften Geschichte ist seit der Erstauflage des Buches verloren gegangen. Vieles aber ist durch den Schrecken der beiden Weltkriege, die Unterdrückung der geistigen Freiheit und die gezielten Zerstörung der Traditionen seitdem in Vergessenheit geraten. Genau deshalb ist dieses schöne Büchlein – leicht überarbeitet und in seiner ursprünglichen Aufmachung vollständig neu gesetzt – passend zum 600. Jubiläum der Universität Leipzig jetzt wieder verfügbar.

Holger Bödeker

Willkommen | CDA | CDK | Aktivitäten | Presse | Verweise | Termine etc. | Impressum | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü