Convent Deutscher Akademikerverbände (CDA)

Suche

Direkt zum Seiteninhalt

..wenn die Hiebe fallen

Termine etc. > Rezensionen

CCer legt Dissertation zur Mensur vor
Gutachter bewerten mit „sehr gut“ - Jetzt als Monographie erschienen

Geschrieben von Dr. iur. utr. Herbert Haischmann (auszugsweise aus CC-Blätter 1/2009)

Seit der Bundesgerichtshof in seinem Urteil vom 29.1.1953 die studentische Schlägermensur nicht als damals noch gesondert strafbaren Zweikampf ansah und auch eine Verurteilung wegen Körperverletzung ablehnte, weil eine nicht sittenwidrige Einwilligung des Gegenpaukanten vorlag, hat die österreichische und deutsche Rechtsprechung über die Strafbarkeit der studentischen Schlägermensur nicht entschieden. Auch die österreichische und deutsche Literatur behandelte seither - insbesondere in jüngerer Zeit - dieses Thema kaum.

Es ist deshalb verdienstvoll, dass Andreas Hochwimmer, Akademische Landsmannschaft der Salzburger zu Salzburg, seine Salzburger juristische Dissertation dem Thema Die studentische Schlägermensur im Licht' des österreichischen Strafrechts widmete. Er behandelt es tiefgründig - und nicht nur die eigentliche juristische Problematik.

Die Doktorarbeit informiert den Leser auch über die Geschichte der Mensur und ihre Bedeutung in der Rechtsgeschichte, erläutert die Unterschiede zwischen Duell und Mensur, macht ihn mit dem Ablauf einer Mensur vertraut und schildert die in ihrem Verlauf möglichen Verletzungen und Unfälle. Ein Glossar interpretiert die korporations-, insbesondere waffenstudentischen termini technici, und ein kirchenrechtlicher Exkurs bereichert diese Arbeit.

Willkommen | CDA | CDK | Aktivitäten | Presse | Verweise | Termine etc. | Impressum | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü